Metall vs. organische Zylinderkopfdichtung

Alles um den VR-Motor (2.3 bis 3.6 und mehr).
golf84er
Fußgänger
Fußgänger
Beiträge: 18
Registriert: 10.01.2010, 13:24

Metall vs. organische Zylinderkopfdichtung

Beitrag von golf84er » 24.07.2011, 11:08

so habe zwar in der suche viel rumm gesucht und auch google gequält aber dennoch keine antwort auf meine frage.

baue einen 2er von grund neu auf und um auf bin nun fast fertig nur noch motor rein.motor habe ich vor ca halben jahr die ketten uind spanner neu gemacht.
auch alle simmerringe kupplung druckplate ausrücklager kerzen alle dichtungen am block ölkühler ölpumpe und 1000 andere sachen also im prinzip alles bis auf zylinderkopfdichtung.
ich habe mit dieser gewartet bis der motor eingebaut ist damit ich den kopf nachher auch wieder anständig verschrauben kann.
ist halt doch schlecht wenn er auf palette steht.

die zylinderkopfdichtung war zwar nicht kaputt jedoch möchte ich diese auf jeden fall neu machen motor hat 180tkm runter.
werde wohl den kopf plannen und die ventilschaftdichtungen austauchen lassen.

und nun meine frage was soll ich wür eine kopfdichtung nehmen metall oder die normale organische was ist besser.
motor ist und bleibt ein sauger.

Benutzeravatar
VR6Dorschdn
GTI-Fahrer
GTI-Fahrer
Beiträge: 313
Registriert: 06.10.2010, 17:55

Re: metall vs. organische zylinderkopfdichtung

Beitrag von VR6Dorschdn » 24.07.2011, 11:22

golf84er hat geschrieben:kopf plannen
Bei einer metalldichtung muss nich nur der Kopf 100% plan sein sondern auch der Block...
Bild

golf84er
Fußgänger
Fußgänger
Beiträge: 18
Registriert: 10.01.2010, 13:24

Re: metall vs. organische zylinderkopfdichtung

Beitrag von golf84er » 24.07.2011, 11:38

ich denke nicht das ich den block planen lasse.
normal dürfte der sich doch aber auch recht schwer verziehen oder ? ist ja stahlguss

Benutzeravatar
VR6Dorschdn
GTI-Fahrer
GTI-Fahrer
Beiträge: 313
Registriert: 06.10.2010, 17:55

Re: metall vs. organische zylinderkopfdichtung

Beitrag von VR6Dorschdn » 24.07.2011, 11:48

Denke ich auch! Habs halt gleich mit gemacht da er auseinander war.


Die Metalldichtung ist stabieler hast aber etwas mehr Verdichtung da se
bisl dünner ist
Bild

Benutzeravatar
SubZeroXXL
VR6-Erfinder
VR6-Erfinder
Beiträge: 8553
Registriert: 25.01.2006, 13:16

Re: metall vs. organische zylinderkopfdichtung

Beitrag von SubZeroXXL » 24.07.2011, 14:02

Geht beim Planen des Blocks gar nicht mal um den Verzug, sondern einfach darum, die Fläche möglichst sauber (also doch wieder plan) zubekommen, da Metalldichtungen im allgemeinen zwar eine höhere Stabilität, aber auch einen schlechtere Dichteigenschaft nachgesagt wird.


SubZeroXXL
Bild
Forward Ever, Backward Never!

golf84er
Fußgänger
Fußgänger
Beiträge: 18
Registriert: 10.01.2010, 13:24

Re: metall vs. organische zylinderkopfdichtung

Beitrag von golf84er » 24.07.2011, 14:06

also so wie ich raushöhre sollte ich besser eine normale dichtung zu nehmen wenn ich den kopf nicht planen will??

Benutzeravatar
wasmachen
VR6-Erfinder
VR6-Erfinder
Beiträge: 6848
Registriert: 09.06.2007, 21:03

Re: metall vs. organische zylinderkopfdichtung

Beitrag von wasmachen » 24.07.2011, 14:06

Is n Sauger??

Wie gesagt die Passflächen müssen für Metall 100% sein.... Verdichtung wird n bissl höher, vll 98 statt 95 tanken.... also wie die 2,9er ABV ;)

Vorteil seh ich eigentlich keinen.... :?:
....Des fragst nicht im Ernst, oder?? ;-)

golf84er
Fußgänger
Fußgänger
Beiträge: 18
Registriert: 10.01.2010, 13:24

Re: metall vs. organische zylinderkopfdichtung

Beitrag von golf84er » 24.07.2011, 14:12

ja ist ein sauger und bleibt auch vorerst eventuell irgendwann ein kompressoraber dann auch nur mit 0,4bar ladedruck oder so

Benutzeravatar
Andi0310
Mopedfahrer
Mopedfahrer
Beiträge: 186
Registriert: 24.07.2011, 11:47

Re: metall vs. organische zylinderkopfdichtung

Beitrag von Andi0310 » 24.07.2011, 14:15

Habe bei meinem VR auch die organische verbaut. Habe zwar Kopf und Block planen lassen aber ich wollte das Risiko mit der Metalldichtung nicht eingehen.

Ich denke mal das bei nem Sauger die organische auf alle Fälle ausreicht. Gerade wenn man vor dem Planen leichte Auswaschungen durch Kühlwasser ( lange Standzeit, falsches Kühlmittel ) an den Kühlwasserkanälen am Kopf hatte.
Golf 2 VR6 für den Spaß, Golf 3 Variant TDi für die Frau, Trabant 601 LX für den Sommer

Benutzeravatar
Metz
VR6-Erfinder
VR6-Erfinder
Beiträge: 6138
Registriert: 29.12.2009, 21:30

Re: Metall vs. organische Zylinderkopfdichtung

Beitrag von Metz » 24.07.2011, 14:33

So tragisch wie sich das hier ließt is es bei weitem nicht.
Fahr mit dem VR-T immer schon die Metalldichtung und mein Kopf und Block sind sicher nicht mehr 1000% Plan.
Bild
Nehmt euch vor dem Grinch in acht!
Bild

Benutzeravatar
wasmachen
VR6-Erfinder
VR6-Erfinder
Beiträge: 6848
Registriert: 09.06.2007, 21:03

Re: Metall vs. organische Zylinderkopfdichtung

Beitrag von wasmachen » 24.07.2011, 14:45

...die Metall is ja auch ne "Saugerdichtung"....
War wohl im T4 :?:
....Des fragst nicht im Ernst, oder?? ;-)

Benutzeravatar
Metz
VR6-Erfinder
VR6-Erfinder
Beiträge: 6138
Registriert: 29.12.2009, 21:30

Re: Metall vs. organische Zylinderkopfdichtung

Beitrag von Metz » 24.07.2011, 19:09

Und im MB 280 Vito VR6
Bild
Nehmt euch vor dem Grinch in acht!
Bild

Benutzeravatar
Andi0310
Mopedfahrer
Mopedfahrer
Beiträge: 186
Registriert: 24.07.2011, 11:47

Re: Metall vs. organische Zylinderkopfdichtung

Beitrag von Andi0310 » 24.07.2011, 19:18

Sollte auch nicht tragisch rüberkommen. Meine nur das man mit der organischen Dichtung das Risiko einer Undichtigkeit grad am 1. Zylinder minimieren kann,könnte etc. :)

@wasmachen

Richtig die Metalldichtung gibt es im T4 VR6 Serie :up:
Golf 2 VR6 für den Spaß, Golf 3 Variant TDi für die Frau, Trabant 601 LX für den Sommer

golf84er
Fußgänger
Fußgänger
Beiträge: 18
Registriert: 10.01.2010, 13:24

Re: Metall vs. organische Zylinderkopfdichtung

Beitrag von golf84er » 25.07.2011, 11:18

also doch egal was ich nehme oder lieber eine organische?

Benutzeravatar
Tilly
VR6-Chefmechaniker
VR6-Chefmechaniker
Beiträge: 1429
Registriert: 03.09.2006, 10:48

Re: Metall vs. organische Zylinderkopfdichtung

Beitrag von Tilly » 25.07.2011, 12:10

ich habe mit der Metalldichtung auch nur stress damals mitm 12v gehapt. Mal abgesehen und der undichtigkeit auf der kettendeckelseite und ich hatte block und kopf geplant und auf 3l gebohrt
Audi A8, Bj 2009, 4.2L ( Bild )

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Kandelino und 1 Gast