Umbau nur STG von 4- auf 6-poligen LMM

Alles um den VR-Motor (2.3 bis 3.6 und mehr).
Benutzeravatar
GolfR29
VR6-Meister
VR6-Meister
Beiträge: 1656
Registriert: 03.05.2010, 18:51

Re: Umbau nur STG von 4- auf 6-poligen LMM

Beitrag von GolfR29 » 24.07.2015, 21:54

ja Danke dir. Jetzt bin ich soweit das es schon mal teillast
und Leerlauf gut läuft und jetz soll es noch vollast vernünftig
mindestens so gut wie orig mitm 6pol laufen.

lies sich schön untertourig bei 1500 und 2000 u fahren ohne
zu rucken oder zu spucken hat gut gas angenommen nur bei
pedal aufm Boden da hat brutal angefettet.

so wie das ding anfetten tut denk ich kann ich mind auf 80mm
aufdrehen sind ja nur 3,5mm von 76,5 auf 80.
Alltag: Audi80 B4 Avant Quattro

Spaß: Golf3 VR6T FWD
Lupo TDi

Benutzeravatar
designer2k2
VR6-Chefkonstrukteur
VR6-Chefkonstrukteur
Beiträge: 4333
Registriert: 19.07.2007, 21:45

Re: Umbau nur STG von 4- auf 6-poligen LMM

Beitrag von designer2k2 » 24.07.2015, 23:02

also für Sauger wohl so schon fahrbar :)
designer2k2.at
Golf 3 VR6 Syncro Kompressor für den Spaß, Golf 1 Cabrio zum Cruisen, Passat B6 für den Alltag.

Haraldinho
Fußgänger
Fußgänger
Beiträge: 19
Registriert: 25.04.2014, 21:56

Re: Umbau nur STG von 4- auf 6-poligen LMM

Beitrag von Haraldinho » 24.07.2015, 23:50

Das klingt doch gut. Wo kann ich bestellen? ;-)

Benutzeravatar
GolfR29
VR6-Meister
VR6-Meister
Beiträge: 1656
Registriert: 03.05.2010, 18:51

Re: Umbau nur STG von 4- auf 6-poligen LMM

Beitrag von GolfR29 » 25.07.2015, 11:22

ob es da ne kleinserie von gibt da mußt du den Steff den Entwickler
fragen ich teste das nur und mache etwas "feintuning" wenn ich das so
nennen darf.
Alltag: Audi80 B4 Avant Quattro

Spaß: Golf3 VR6T FWD
Lupo TDi

Benutzeravatar
GolfR29
VR6-Meister
VR6-Meister
Beiträge: 1656
Registriert: 03.05.2010, 18:51

Re: Umbau nur STG von 4- auf 6-poligen LMM

Beitrag von GolfR29 » 25.07.2015, 11:23

designer2k2 hat geschrieben:also für Sauger wohl so schon fahrbar  :)
Steff das kann ich dir nicht sagen ich habe hier leider keinen VR Sauger
zum testen,in meiner ecke hier ist der VR wohl ausgestorben da halte
ich die fahne allein hoch. :(
Alltag: Audi80 B4 Avant Quattro

Spaß: Golf3 VR6T FWD
Lupo TDi

Haraldinho
Fußgänger
Fußgänger
Beiträge: 19
Registriert: 25.04.2014, 21:56

Re: Umbau nur STG von 4- auf 6-poligen LMM

Beitrag von Haraldinho » 25.07.2015, 11:25

Ich würde testen. Hab nur leider keine Breitbandsonde.

Benutzeravatar
GolfR29
VR6-Meister
VR6-Meister
Beiträge: 1656
Registriert: 03.05.2010, 18:51

Re: Umbau nur STG von 4- auf 6-poligen LMM

Beitrag von GolfR29 » 21.08.2015, 21:23

Gibt wieder neues von der Luftmassenmesserfront.

der Dreher hat mir den A8 LMM von 76mm auf 80,5 aufgedreht
leider nur wenig besser mit dem Lambdawert, bei 0,7 bar LD
hab ich AFR von 10 und knapp drunter also immer noch viel zu fett
und mit Dampfrad an und 1,2bar rotzt er gleich hinten raus und AFR
9,0 also nicht fahrbar.

erstaunlicher Weise Leerlauf und Teillast super und eintritt in Leerlauf
auch prima :up:

der nächste Test müßte dann mit 90mm innen gemacht werden da
mit 85mm innen kaum ne Änderung zu erwarten ist.

Denke aber das dann der Leerlauf humpelig werden könnte wenn
ich auf 90mm oder 95mm oder noch größer versuche.

Vielleicht is der falsche Weg und das müßte jetzt online mit evt
nem anderen Widerstand gemacht werden.... :denk:

hat noch wer nen 90mm LMM Gehäuse und nen stück passenden
Silikonschlauch dann teste ich wieder?
Alltag: Audi80 B4 Avant Quattro

Spaß: Golf3 VR6T FWD
Lupo TDi

Benutzeravatar
SubZeroXXL
VR6-Erfinder
VR6-Erfinder
Beiträge: 8693
Registriert: 25.01.2006, 13:16

Re: Umbau nur STG von 4- auf 6-poligen LMM

Beitrag von SubZeroXXL » 22.08.2015, 07:28

Die Arbeit und die Tests in allen Ehren, aber für mich klingt es leider mittlerweile überhaupt nicht mehr nach einer plug and play Version. Die ursprüngliche Idee war ja mal, den alten LMM mit einem Adapter gegen den neuen LMM tauschen und fertig. Aber hier muss ja scheinbar doch schon fast neu abgestimmt werden. Das stellt die ganze Sache leider doch arg in Frage, denn in dem Fall sollte man besser gleich komplett auf 16 Bit umbauen und gut. Der Aufwand hält sich in Grenzen und man hat nicht noch eine zusätzliche Kombination aus Zündung, STG und LMM erschaffen. Davon gibt es ja auch so schon genug.

Ich werfe also mal die Frage auf, welches Ziel da aktuell noch verfolgt wird und ob es nicht vielleicht besser wäre, das Projekt einzustellen!? Zwar Schade drum, aber man muss es auch nicht mit Gewalt zu Ende bringen, wenn das Ziel offenbar nicht mehr erreichbar ist.


SubZeroXXL

Benutzeravatar
mTeden
Polofahrer
Polofahrer
Beiträge: 285
Registriert: 05.12.2011, 01:31

Re: AW: Umbau nur STG von 4- auf 6-poligen LMM

Beitrag von mTeden » 22.08.2015, 07:54

Ich glaube hier ist es zu früh den Versuch direkt als gescheitert abzufertigen Sub.

Ich hab keine Ahnung in welche Richtung Designer, durch die erkenntnise von r29, eine angepasste Version entwickeln kann aber hoffe natürlich das er es tut ;)

16bit komplett ist schon teuer.. Mit der verbundenen Neuabstimmung ( evtl ja hier auch notwendig) liegt der aufwand dennoch weitaus höher als mit dieser Lösung. Und besser oder neuer werden die 16bit kits auch nicht ;)

Wenn der Aufwand dieses Projektes keine relation mehr zu einem absehbaren Erfolg hat. Dann geb ich dir natürlich recht Sub ;)

Benutzeravatar
SubZeroXXL
VR6-Erfinder
VR6-Erfinder
Beiträge: 8693
Registriert: 25.01.2006, 13:16

Re: Umbau nur STG von 4- auf 6-poligen LMM

Beitrag von SubZeroXXL » 22.08.2015, 09:35

Ich betrachte es keineswegs als gescheitert, dafür fehlen mir ja schlicht die Informationen. Aber die ursprüngliche Idee war ja nun mal, einen fertigen LMM kaufen zu können, zu verbauen und loszufahren. Die aktuelle Entwicklung geht da aus meiner Sicht einfach in die falsche Richtung. Aber gut... Wenn die Erkenntnisse helfen können, dann bitte weiter machen.


SubZeroXXL

Benutzeravatar
GolfR29
VR6-Meister
VR6-Meister
Beiträge: 1656
Registriert: 03.05.2010, 18:51

Re: Umbau nur STG von 4- auf 6-poligen LMM

Beitrag von GolfR29 » 22.08.2015, 10:11

die Kosten bis jetzt sind gering 70 euro für einen gebrauchten A8 LMM
und den orig 4pol LMM habe ich zum testen vom Marcel bekommen.

die Idee dahinter ist das ich es teste und es zB mit einem 90mm Gehäuse
vom Lambdawert passt und ich dann zb 1,5bar vollast fahren kann.

wenn das so funzt dann ist das vom Kostenfaktor überschaubar und
mit dem umbau auf zb 16bit nicht zuvergleichen wenn man 16bit kabelei
Steuergerät und Abstimmung kaufen muß.

einige Interessiert das hier noch andere nicht und es kann nicht jeder mit
jedem gut klar kommen(nicht schlimm Sub).

es ist vielleicht auch das interesse daran ob es läuft und ob damit dann
höhere Drücke als mit 16bit die meist üblichen 1,5-1,6bar möglich sind.

mit der Verteilerzündung und dem alten 6pol fahren ja viele 2bar oder
im größeren Gehäuse 2,5bar oder noch höher,das ist ja mit dem 4pol
LMM und 16bit nicht möglich wie ich hier raus gelesen habe.
Alltag: Audi80 B4 Avant Quattro

Spaß: Golf3 VR6T FWD
Lupo TDi

GolfII_VR6
Mofafahrer
Mofafahrer
Beiträge: 98
Registriert: 11.09.2010, 21:55

Re: Umbau nur STG von 4- auf 6-poligen LMM

Beitrag von GolfII_VR6 » 30.09.2016, 01:33

Gibt es jetzt schon eine Lösung von 6 auf 4 Polig ??
Außer ich hab was übersehen !!

Benutzeravatar
bofh
Mofafahrer
Mofafahrer
Beiträge: 54
Registriert: 04.05.2010, 10:33

Re: Umbau nur STG von 4- auf 6-poligen LMM

Beitrag von bofh » 07.10.2017, 01:24

ich hol das Thema nochmal hoch.

Hab meinen 2.9er ABV mit ruhender Zündung (M2.9 AG) auf HFM umgebaut. Nur LMM ungepinnt, den Rest erledigt die von mir geänderte Software im Steuergerät. Funktioniert wunderbar mit dem HFM! :D

Grundsätzlich wird das auch bei Verteiler M2.7 funktionieren; die ist bezüglich Luftmassen / Lasterfassung ziemlich ähnlich.

Momentan funktioniert das aber nur für Sauger; ich musste den R407 im Steuergerät schon auf 5,6KOhm ändern damit die Spannung vom HFM bei Vollast gerade so unter 5V bleibt. R407 auf Serienwert war bei Vollast bei 5500 Schluss; da war die HFM Spannung schon über 5V und er ist gnadenlos abgemagert.
Das liegt an der unterschiedlichen Signalaufbereitung Hitzdraht / HFM im Steuergerät selbst bevor der Prozessor die Spannung einliest. Da muss ich mir mal anschauen wie sich M2.9 und M2.9.1 (CG Serie mit HFM) hier unterscheiden. :buch:
Wir wollen nämlich auch den ABV-Turbo mit GT30 vom Kumpel auf HFM umbauen (B Steuergerät)

Benutzeravatar
GolfR29
VR6-Meister
VR6-Meister
Beiträge: 1656
Registriert: 03.05.2010, 18:51

Re: Umbau nur STG von 4- auf 6-poligen LMM

Beitrag von GolfR29 » 07.10.2017, 14:38

das klingt doch prima auch wenn es nicht ganz das Thema war
aber trotzdem ne feine Sache :up:

Ich habe das noch nicht weiter verfolgt aus verschiedenen Gründen,
vielleicht gibts im nächsten Jahr nochmal paar Versuche mit größerem
LMM will das aber nicht versprechen.
Alltag: Audi80 B4 Avant Quattro

Spaß: Golf3 VR6T FWD
Lupo TDi

Benutzeravatar
bofh
Mofafahrer
Mofafahrer
Beiträge: 54
Registriert: 04.05.2010, 10:33

Re: Umbau nur STG von 4- auf 6-poligen LMM

Beitrag von bofh » 08.10.2017, 12:44

Man kann bei der ruhenden Zündung auch eine M2.9.1 CG/BK etc dran hängen; die hatte ja Serie den HFM.

Hab ich bei mir auch testweise gemacht mit einem CG Steuergerät. Lief Leerlauf / Teillast wunderbar; nur Vollast war er mit 3 HFMs (2 x nagelneu von VW; 1 x gebraucht von meinem 16bit VR) reproduzierbar zu mager (ca Lambda 0,93 statt den in der Seriensoftware CG programmierten Lambda 0,81 bis 0,86). :ahh:
Bei solchen Experimenten immer mit Breitband-Lambda kontrollieren; ohne hätte ich mir mit dem CG einen schönen Motorschaden eingefahren. :erschreckt:

Das CG war absolut Serie; noch mit fest aufgelötetem Original Eprom.

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag