Golf 3 VR5 Turbo

Alles rund um aufgeladene VR´s.
Pistons
VR6-Lehrling
VR6-Lehrling
Beiträge: 652
Registriert: 25.08.2014, 15:53

Re: Golf 3 VR5 Turbo

Beitrag von Pistons » 07.11.2015, 08:06

Ganz ehrlich, das kommt immer ganz drauf an, welcher Mtoor das ist, was mit dem ist/war und vorallem für wen ich den Motor mache. Hinter das DVP bin ich ja noch nicht gekommen, was das genau bedeutet. ich prüfe in der Regel folgendes:

Kopf demontiert:
-Einlasskanal Unterdruck und Überbrück
-Auslasskanal Unrerdruck und Überdruck

Kopf im montieren Zustand auf dem Block
-Einlasskanal gegenprüfung (Druck/Unterdruck)
-Auslasskanal gegenprüfung (Druck/Unterdruck)
-Brennraum (übers Kerzenloch) für Kolbenringe, da aber nur Druck

Da wo unsere PS herkommen gibt es ja nur 3 Wege nach draußen. Einlasskanal, Auslasskanal und im blödesten Fall über die Ringe. Und mit den drei Messungen kann ich jede Komponente separat prüfen.
EFR Next Generation - First owner!!
VR6 Turbo: EFR 7163 / Twinscroll / internal Wastegate
S3 1.8T : EFR 6758 / Twinscroll / internal Wastegate

Benutzeravatar
wasmachen
VR6-Erfinder
VR6-Erfinder
Beiträge: 7085
Registriert: 09.06.2007, 21:03

Re: Golf 3 VR5 Turbo

Beitrag von wasmachen » 07.11.2015, 08:24

Ok, Du prüfst ja alles einzeln :up:
Übers Kerzenloch bist ja im DVP Bereich, wobei dafür den DVP-Manometerkram brauchst....
Sinn DVP besteht darin, zu wissen, in welchen Prozentverlust (der ja normal ist) Du liegst, und wo Du undicht bist...

Quasi n Schnelltest deiner Einzeltests ohne Demontagearbeiten (Zündkerze muss halt raus).
Um 5 Prozent bist sehr gut, ab 10 Prozent solltest Dir Gedanken machen... ab 15 bist quasi tot. Laufen tun die Motoren trotzdem... auch mit 25. Ist halt die Frage nach dem wie
....Des fragst nicht im Ernst, oder?? ;-)

Benutzeravatar
wasmachen
VR6-Erfinder
VR6-Erfinder
Beiträge: 7085
Registriert: 09.06.2007, 21:03

Re: Golf 3 VR5 Turbo

Beitrag von wasmachen » 07.11.2015, 08:29

....Des fragst nicht im Ernst, oder?? ;-)

Pistons
VR6-Lehrling
VR6-Lehrling
Beiträge: 652
Registriert: 25.08.2014, 15:53

Re: Golf 3 VR5 Turbo

Beitrag von Pistons » 07.11.2015, 08:31

Ah, jetzt weiß ich auch was DV(P) heißt, konnte mit der Abkürzung nix anfangen. Ja, den habe ich auch da und vor Motordemontage wird da ein schenlltest gemacht.
Aber wir haben jetzt hier genug Offtopic betrieben und das interessante Thema zugepsamt. - Sorry an den Themenersteller :daumendreh:
EFR Next Generation - First owner!!
VR6 Turbo: EFR 7163 / Twinscroll / internal Wastegate
S3 1.8T : EFR 6758 / Twinscroll / internal Wastegate

Benutzeravatar
macV5
Damenradfahrer
Damenradfahrer
Beiträge: 33
Registriert: 15.01.2015, 11:49

Re: Golf 3 VR5 Turbo

Beitrag von macV5 » 07.11.2015, 21:58

Alles gut ich kann ja nur dazu lernen


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Benutzeravatar
Napkin
VR6-Lehrling
VR6-Lehrling
Beiträge: 727
Registriert: 30.09.2007, 13:44

Re: Golf 3 VR5 Turbo

Beitrag von Napkin » 08.11.2015, 13:20

geiles projekt. baue meinen v5t dieses jahr auch auf freie spritze um. mal schauen ob ich mit den gleichen späßen zu kämpfen habe :D

ansonsten-> weitermachen!!!
Bild

Benutzeravatar
macV5
Damenradfahrer
Damenradfahrer
Beiträge: 33
Registriert: 15.01.2015, 11:49

Re: Golf 3 VR5 Turbo

Beitrag von macV5 » 09.11.2015, 18:46

Naja falls dem so seien sollte wäre das eine mögliche Lösung
Kann natürlich auch klappen.
Was für ne frei Spritze soll's bei dir werden?


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Benutzeravatar
macV5
Damenradfahrer
Damenradfahrer
Beiträge: 33
Registriert: 15.01.2015, 11:49

Re: Golf 3 VR5 Turbo

Beitrag von macV5 » 09.11.2015, 19:15

So also der Zylinderkopf war jetzt erstmal hin.
Was also jetzt!?
Mein Glück ich hab noch nen Zweiten Motor da (damals für den Utopischen Preis von 49€ mit nen Lagerschalenschaden geschossen mit allen Anbauteilen und Getriebe )
Den anderen Kopf montiert, alles wieder zusammen.
Motor lief top, zum Abstimmer nochmal hin und die Software für den Kopf angepasst, sind ja kleinere Auslasskanäle als beim anderen.
Knappe 2000km abgespult ohne weitere Probleme.
Wieder zum Abstimmer und mal ein wenig Druck auf den Kessel bringen.
Eingestellt wurde erstmal alles auf der Strasse bei 1,3 Bar. Fuhr schon ganz gut, Werte sahen alle super aus, Lambda wurde etwas fetter gestellt zur Sicherheit. Der Rest sollte dann ein paar Tage später auf der Rolle folgen, angestrebt waren eigentlich etwas über 2 Bar aber bei den Fahrten mit 1,3 Bar zeichnete sich schon ab das die Siemens Deka 630 das nich packen werden.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Benutzeravatar
Napkin
VR6-Lehrling
VR6-Lehrling
Beiträge: 727
Registriert: 30.09.2007, 13:44

Re: Golf 3 VR5 Turbo

Beitrag von Napkin » 09.11.2015, 19:23

Klar packen die Dekas das. Ich fahr selbst 2 Bar mit 630er Dekas @ 4bar.
Oder gibts bei dir nur E85?
Bild

Benutzeravatar
macV5
Damenradfahrer
Damenradfahrer
Beiträge: 33
Registriert: 15.01.2015, 11:49

Golf 3 VR5 Turbo

Beitrag von macV5 » 09.11.2015, 19:43

Nee erstmal noch kein E85.
Mein Abstimmer lastet Düsen nicht bis 100% aus er macht nur bis max 80% Auslastung zwecks Spritzbild.

Was kam bei dir an Leistung raus?


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Pistons
VR6-Lehrling
VR6-Lehrling
Beiträge: 652
Registriert: 25.08.2014, 15:53

Re: Golf 3 VR5 Turbo

Beitrag von Pistons » 10.11.2015, 09:38

Hier auch nochmal kurz als Gedankenstütze.

Faustformel für Düsen ist beim 6 Zylinder --> Durchfluss ist maximale Leistung. Beim 5 Zylinder also Durchfluss geteilt durch 1,2, was bei den 630er Dekas dann 525PS wären.

@Napkin
Bei den normalen Siemens Deka ist der Durchfluss von 630ccm auf 3bar bezogen. Wenn du auf 4 bar hoch gehst, dann erhöht sich der Durchfluss auf 728ccm (lt Fausformel dann etwa max 600PS)
EFR Next Generation - First owner!!
VR6 Turbo: EFR 7163 / Twinscroll / internal Wastegate
S3 1.8T : EFR 6758 / Twinscroll / internal Wastegate

Benutzeravatar
macV5
Damenradfahrer
Damenradfahrer
Beiträge: 33
Registriert: 15.01.2015, 11:49

Golf 3 VR5 Turbo

Beitrag von macV5 » 02.02.2016, 11:43

Nach etwas längerer Pause mal wieder Lust gefunden was zu schreiben.

Der Motor lief und war auf 1,3Bar abgestimmt, ich dann also vom abstimmen los Richtung Heimat und auf der Bahn mal ein wenig Gas gegeben, Abgas-Temperatur war okay, eine weile ruhig gefahren und noch mal durchbeschleunigt als dann bei 240km/h die Leistung weg war.
Auf die Anzeigen geschaut kein Öl-Druck mehr da Motor schnell aus gemacht da kam schon der Qualm :shock:
Naja Standstreifen Angehalten Motorhaube auf und da war alles völler Öl, die Turbowindel fing schon Feuer, ließ sich aber noch auspusten. Der Block war heil und sonst war auch nicht viel zu erkennen (das Ganze Öl kam über den Öl-Maßstab raus)
Zum Glück war nen Kumpel mit seinem Auto bei, also meinen bis nach Hause geschleppt.

Zu Hause dann alles zerlegt und als der Kopf runter war.... na seht selbst
IMG_8752.JPG
IMG_8724.JPG
Das is der Stand vom letzten Jahr.
Du musst Dich einloggen um die Dateianhänge zu sehen.
Zuletzt geändert von macV5 am 02.02.2016, 14:52, insgesamt 1-mal geändert.

G3VR6T
VR6-Lehrling
VR6-Lehrling
Beiträge: 538
Registriert: 09.03.2013, 09:48

Re: Golf 3 VR5 Turbo

Beitrag von G3VR6T » 02.02.2016, 13:21

Zu Mager der gute, hatte ich auch...bloss war ich da in Holland :lol:

Benutzeravatar
Raider
Polofahrer
Polofahrer
Beiträge: 287
Registriert: 07.11.2009, 14:21

Re: Golf 3 VR5 Turbo

Beitrag von Raider » 02.02.2016, 13:23

Du hast aber auch ein Glück


Gesendet von Area 51

Benutzeravatar
SubZeroXXL
VR6-Erfinder
VR6-Erfinder
Beiträge: 8642
Registriert: 25.01.2006, 13:16

Re: Golf 3 VR5 Turbo

Beitrag von SubZeroXXL » 02.02.2016, 14:31

Da kann einem echt die Lust vergehen. :flucht:

Zum Glück hatte ich sowas mit meinen fertigen Abstimmungen noch nie. :)


SubZeroXXL

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag