WOTBOX EINBAUANLEITUNG VR6

Alles rund um aufgeladene VR´s.
Benutzeravatar
turbo-20v
VR6-Meister
VR6-Meister
Beiträge: 1728
Registriert: 10.08.2009, 22:24

WOTBOX EINBAUANLEITUNG VR6

Beitrag von turbo-20v » 29.01.2010, 22:19

So habe mir gedacht ich poste hier mal eine Einbauanleitung für alle sie evtl. noch vorhaben sich so eine WOTBOX am VR6 zu verbauen.
wotbox_1000px-custom.jpeg


Kurz zur Funktion der Box, sie hat 2 Funktionen das sogenannte No-lift shifting und die 2-step launch control bedeutet man kann während des Schaltvorgangs voll auf dem Gaspedal stehen bleiben und es wird für eine einstellbare Zeitspanne von bis zu 350millisec. der Zündfunke unterbrochen. Als zweites besitzt die Box eine Lounchcontrol die sich programmieren lässt sprich es wird bei Vollgas und gedrücktem Kupplungspedal eine voreingestellte Drehzahl gehalten.

Einbauanleitung

-Als erstes den Minus Pol abklemmen

-geeigneten Platz für die Box im Innenraum finden muss zugänglich sein

-So nun das Schwarz/Rote,Gelbe,Blaue durch eine Gummitülle in den Motorraum führen

-Als erstes schließen wir die Zündunterbrechung an der Zündspule an. Dazu muss das Schwarz/Rote Kabel im Wasserkasten zur Zündspule verlegt werden, am 3 Poligen Stecker der Zündspule das Schwarze Kabel durchtrennen.Nun WICHTIG das Schwarze Kabel das von der Box kommt mit dem Ende verbinden das zum Stecker geht, das Rote mit dem Schwarzen Kabel vom Kabelbaum verbinden.

-Nun schließen wir das Gelbe Kabel ( Drehzahlsignal) und Blaue Kabel ( Trottle Postion Sensor) an. Dazu müssen die beiden Kabel am Kettendeckel entlang zum Einspritzventil des 6 Zyl. gelegt werden und das Blaue zum Drosselklappenpoti. Gelbe Kabel an die Grau/Gelbe Leitung anschließen das Blaue Kabel an die Grün/Weiß Leitung anschließen.

-Damit sind wir soweit im Motorraum fertig

-Nun müssen im Innenraum das einzelne Schwarze Kabel an Masse angeschlossen werden.

-Das noch übrige Grüne Kabel geht an den Kupplungspedalschalter an die Schwarze Leitung, sollte wie bei mir kein Schalter verbaut sein so müsst Ihr einen anschließen dazu einfach einen vom Golf 4 1.8T bei Vw bestellen passt 1 zu 1 in die Pedalerie

-Nun den Minus Pol wieder anklemmen

Nun müsst Ihr euch noch die Aktuelle Software runterladen dazu auf die Website N2MB.COM dort müsst Ihr auch schauen welchen Kabeltyp Ihr bekommen habt (steht auf dem Kabel)

Habt Ihr diese 2 Sachen runtergeladen die Box mit dem Laptop verbinden und den Treiber für das Kabel einrichten.Nun öffnet Ihr das Interface sollte dann so aussehen.Dort müsst Ihr dann noch euren Comport einrichten. In den Federn könnt Ihr nun eure Einstellungen vornehmen die Drehzahl der Lounch und die Zündzeitunterbrechungsdauer.
GUIShot-custom.jpeg

TEST


-Zündung einschalten (Motor noch nicht starten)
Nachdem die Zündung eingeschaltet ist, sollte die Box eigentlich blau leuchten. Ansonsten mal den Kopf auf der Box kurz drücken. Sollte dann
immer noch nichts leuchten habt ihr irgendwas falsch gemacht.
Dann mal Vollgas geben (Motor immer noch aus) und dann sollte die Box anfangen zu blinken. Tut sie das nicht, nochmal den Anschluss am
Drosselklappenpoti. prüfen.
Während man Vollgas gibt und die Box blinkt, dann das Kupplungspedal drücken. Die Box sollte schnell ausgehen und dann kurz dauernd leuchten.
Tut sie das nicht, nochmal den Anschluss am Kupplungspedal prüfen.
Diese beiden Funktionen müssen passen, sonst geht die ganze Box nicht. Das Eine geht nicht ohne das Andere.
Jetzt Motor starten. Wenn der Motor startet, habt ihr an der Zündung und am Steuergerät schon mal alles richtig gemacht. Sollte der Motor nicht
starten habt ihr etwas an der Zündspule falsch gemacht.
Ganz zum Schluss dann der Fahr/Funktionstest bei laufendem Motor.
Die Box funktioniert nur, wenn wirklich Vollgas gegeben wird. Beim normalen Fahren greift die Box überhaupt nicht. Man muss also keine Angst
haben, wenn die Box immer eingeschaltet ist. Also Motor warmfahren und dann an einer Stelle anhalten und testen. Kupplung drücken und Vollgas
geben. Die Drehzahl sollte bei ca 4000 U/min ( voreingestellter Wert) stehenbleiben. Wenn das so ist, dann habt ihr alles richtig gemacht. Wenn nicht, dann
wart ihr entweder nicht voll auf dem Gas gestanden oder habt die Farben an den Zündspule
vertauscht

Nun viel Spaß mit dem Gerät bei Fragen nicht zögern :up:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
... TURBO-IMPRESSION ...

Performance Box Werte:
100-200km 3,50ec // 100-250km 6,75sec[[/color] // V-max 325,4km/h

Benutzeravatar
SubZeroXXL
VR6-Erfinder
VR6-Erfinder
Beiträge: 8555
Registriert: 25.01.2006, 13:16

Re: WOTBOX EINBAUANLEITUNG VR6

Beitrag von SubZeroXXL » 29.01.2010, 22:30

Sehr gute Anleitung! Besten Dank. :up:


SubZeroXXL
Bild
Forward Ever, Backward Never!

Benutzeravatar
stephanm
VR6-Chefmechaniker
VR6-Chefmechaniker
Beiträge: 1286
Registriert: 02.08.2007, 09:45

Re: WOTBOX EINBAUANLEITUNG VR6

Beitrag von stephanm » 30.01.2010, 12:06

wirklich schöne erklärung. funktioniert das auch mit einzelzündspulen?
Straße Nass, Fuß vom Gas,...

Straße trocken, drauf den Socken,...

Mangelndes Reaktionsvermögen am Start;
wird durch ein "deutliches"Plus an Mehrleistung ausgeglichen....

Benutzeravatar
turbo-20v
VR6-Meister
VR6-Meister
Beiträge: 1728
Registriert: 10.08.2009, 22:24

Re: WOTBOX EINBAUANLEITUNG VR6

Beitrag von turbo-20v » 30.01.2010, 12:26

Ja funktioniert auch da Wunderbar fahren auch viele im 1.8T
... TURBO-IMPRESSION ...

Performance Box Werte:
100-200km 3,50ec // 100-250km 6,75sec[[/color] // V-max 325,4km/h

Benutzeravatar
c4v6biturbo
VR6-Mechaniker
VR6-Mechaniker
Beiträge: 972
Registriert: 10.02.2009, 11:47

Re: WOTBOX EINBAUANLEITUNG VR6

Beitrag von c4v6biturbo » 30.01.2010, 12:39

Giebts so was auch als als lounchcontrol wie in der Rally.
Also so das man Ladedruck am Start hat? :igitt:
Ich habe keine Ahnung - davon aber viel...

Benutzeravatar
designer2k2
VR6-Chefkonstrukteur
VR6-Chefkonstrukteur
Beiträge: 4188
Registriert: 19.07.2007, 21:45

Re: WOTBOX EINBAUANLEITUNG VR6

Beitrag von designer2k2 » 30.01.2010, 13:07

Super Anleitung! Gleich verlinkt in die beste Thread/Post Liste :)
c4v6biturbo hat geschrieben:Giebts so was auch als als lounchcontrol wie in der Rally.
Also so das man Ladedruck am Start hat? :igitt:
Das macht die Wotbox ;)
designer2k2.at
Golf 3 VR6 Syncro Kompressor für den Spaß, Golf 1 Cabrio zum Cruisen, Passat B6 für den Alltag.

VW_VR_Freak
Mopedfahrer
Mopedfahrer
Beiträge: 104
Registriert: 16.02.2009, 19:46

Re: WOTBOX EINBAUANLEITUNG VR6

Beitrag von VW_VR_Freak » 30.01.2010, 13:27

Mal dazu eine vielleicht dumme Frage: Ich hab Vollgas, trette die Kupplung um zu schalten und die Drehzahl hält sich bei 4000 RPM, lege den nächsten Gang ein und lasse dann die Kupplung bei 4000 RPM wieder los... Das grenzt ja schon fast an Materialmord fürs Getriebe!? Oder lieg ich da jetz falsch?

Oder ist das quasi ein mit Technik erzeugtes Zwischengas ums mal so auszudrücken...

Benutzeravatar
designer2k2
VR6-Chefkonstrukteur
VR6-Chefkonstrukteur
Beiträge: 4188
Registriert: 19.07.2007, 21:45

Re: WOTBOX EINBAUANLEITUNG VR6

Beitrag von designer2k2 » 30.01.2010, 13:35

du kannst die Drehzahl einstellen die gehalten wird.

Wobei zb bei mir die 4000 sehr gut passen würden :)
designer2k2.at
Golf 3 VR6 Syncro Kompressor für den Spaß, Golf 1 Cabrio zum Cruisen, Passat B6 für den Alltag.

Benutzeravatar
turbo-20v
VR6-Meister
VR6-Meister
Beiträge: 1728
Registriert: 10.08.2009, 22:24

Re: WOTBOX EINBAUANLEITUNG VR6

Beitrag von turbo-20v » 30.01.2010, 14:00

VW_VR_Freak hat geschrieben:Mal dazu eine vielleicht dumme Frage: Ich hab Vollgas, trette die Kupplung um zu schalten und die Drehzahl hält sich bei 4000 RPM, lege den nächsten Gang ein und lasse dann die Kupplung bei 4000 RPM wieder los... Das grenzt ja schon fast an Materialmord fürs Getriebe!? Oder lieg ich da jetz falsch?

Oder ist das quasi ein mit Technik erzeugtes Zwischengas ums mal so auszudrücken...
Da hast Du was nicht ganz verstanden. Die Box hält die von Dir voreingestellte Drehzahl sagen wir mal 3500U/min das ist aber nur die Drehzahl die im Stand bei getretener Kupplung und Vollgas gehalten wird.

Die andere Funktion ist das No-lift-shift was bedeutet wenn Du fährst und (nur Vollgas gibst somit greift die Lounch ja gar nicht weil sie ja gleichzeitig das Kupplungsschaltersignal braucht) z.b bei 7000U/min schaltest und dann während Du voll auf dem Gas stehen bleibst das Kupplungspedal drückst erkennt die Box das über den Kupplungspedalschalter und unterbricht für eine einstellbare Zeit von maximal 350millisec. den Zündfunken.Damit kannst Du also ohne das der Motor unter Last läuft besser schalten ohne das die Synchronringe krachen und zudem aber die Drosselklappe voll geöffnet lassen.
... TURBO-IMPRESSION ...

Performance Box Werte:
100-200km 3,50ec // 100-250km 6,75sec[[/color] // V-max 325,4km/h

Benutzeravatar
ETP-Olli
GTI-Fahrer
GTI-Fahrer
Beiträge: 391
Registriert: 15.03.2007, 18:31

Re: WOTBOX EINBAUANLEITUNG VR6

Beitrag von ETP-Olli » 30.01.2010, 15:45

c4v6biturbo hat geschrieben:Giebts so was auch als als lounchcontrol wie in der Rally.
Also so das man Ladedruck am Start hat? :igitt:
Kauf bei uns eine Software für Deinen Turbo und wir können das mit im STG anbieten. :D
Bild

Eure Spezialisten für TUEV-Abnahmen mit eigenen Gutachten (Abgas, Betriebsfestigkeit, usw.) und nicht illegal auf Briefkopien oder Gutachten anderer Firmen!

>>> Auch §21 Abnahmen und Datenblätter für Importfahrzeuge aus den USA, Japan, etc. <<<


www.go-street-legal.com

AK47
VR6-Lehrling
VR6-Lehrling
Beiträge: 556
Registriert: 24.09.2007, 16:29

Re: WOTBOX EINBAUANLEITUNG VR6

Beitrag von AK47 » 30.01.2010, 16:08

machst mal bitte ein video vom vr6?
will mal hören wie der knallt :lol: :up:
MFG Alex

Benutzeravatar
ETP-Olli
GTI-Fahrer
GTI-Fahrer
Beiträge: 391
Registriert: 15.03.2007, 18:31

Re: WOTBOX EINBAUANLEITUNG VR6

Beitrag von ETP-Olli » 30.01.2010, 16:57

Wen meinst Du?
Bild

Eure Spezialisten für TUEV-Abnahmen mit eigenen Gutachten (Abgas, Betriebsfestigkeit, usw.) und nicht illegal auf Briefkopien oder Gutachten anderer Firmen!

>>> Auch §21 Abnahmen und Datenblätter für Importfahrzeuge aus den USA, Japan, etc. <<<


www.go-street-legal.com

AK47
VR6-Lehrling
VR6-Lehrling
Beiträge: 556
Registriert: 24.09.2007, 16:29

Re: WOTBOX EINBAUANLEITUNG VR6

Beitrag von AK47 » 30.01.2010, 17:01

egal wer
hat er die box nicht in einem vr6?
MFG Alex

Benutzeravatar
SubZeroXXL
VR6-Erfinder
VR6-Erfinder
Beiträge: 8555
Registriert: 25.01.2006, 13:16

Re: WOTBOX EINBAUANLEITUNG VR6

Beitrag von SubZeroXXL » 30.01.2010, 17:12

ETP-Olli hat geschrieben:
c4v6biturbo hat geschrieben:Giebts so was auch als als lounchcontrol wie in der Rally.
Also so das man Ladedruck am Start hat? :igitt:
Kauf bei uns eine Software für Deinen Turbo und wir können das mit im STG anbieten. :D
Echt? Und wie läuft das ab? Geht das mit allen Steuergeräten?


SubZeroXXL
Bild
Forward Ever, Backward Never!

Benutzeravatar
ETP-Olli
GTI-Fahrer
GTI-Fahrer
Beiträge: 391
Registriert: 15.03.2007, 18:31

Re: WOTBOX EINBAUANLEITUNG VR6

Beitrag von ETP-Olli » 30.01.2010, 17:29

Ja. Aber dafür muss das Fahrzeug kurz vor Ort sein, damit wir es anpassen können.
Bild

Eure Spezialisten für TUEV-Abnahmen mit eigenen Gutachten (Abgas, Betriebsfestigkeit, usw.) und nicht illegal auf Briefkopien oder Gutachten anderer Firmen!

>>> Auch §21 Abnahmen und Datenblätter für Importfahrzeuge aus den USA, Japan, etc. <<<


www.go-street-legal.com

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast