Bremse bei Turbo Umbau

Alles rund um die runden Dinger.
Schräuberling
Fußgänger
Fußgänger
Beiträge: 19
Registriert: 15.08.2018, 23:07

Bremse bei Turbo Umbau

Beitrag von Schräuberling » 05.12.2018, 12:35

Grüsse

Kann ich beim Vento die Bremse hinten original lassen, sprich die 226 mm Scheiben ? Oder muss man beim Turbo Umbau hinten auch grösser machen ? Bzw geht das überhaupt so einfach?

Was mich noch beschäftigt, die Bremse VA muss natürlich grösser werden. Da gibt's ja diverse Meinungen. Habe jetzt eine Bremse von VMaxx gefunden, kostet so 1100 Euro. Ist das empfehlenswert oder überteuerter Kram? Die vom R32 find ich bissl zu schwach.

Muss am Ende natürlich alles dem TÜV Prüfer gefallen.

Ich danke euch schonmal!

Benutzeravatar
sNeAkErKiNg
VR6-Chefkonstrukteur
VR6-Chefkonstrukteur
Beiträge: 3109
Registriert: 03.08.2008, 00:36

Re: Bremse bei Turbo Umbau

Beitrag von sNeAkErKiNg » 05.12.2018, 13:40

Die r32 Bremse funktioniert super.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Benutzeravatar
zwokommaneun
VR6-Mechaniker
VR6-Mechaniker
Beiträge: 961
Registriert: 30.07.2004, 18:37

Re: Bremse bei Turbo Umbau

Beitrag von zwokommaneun » 05.12.2018, 22:45

Warum sollte die R32 zu schwach sein?
Preis-Leistung wirst du kaum was besseres finden was unter 17“ Felgen passt.
Standfestigkeit hat die mehr als ausreichend, glaub mir.
Hast natürlich keinen Show 12-Kolben leuchtfarbenen Bremssattel, dafür bekommst du aber die meisten Felgen ohne Distanzscheiben montiert und hast eine ordentliche Ersatzteilversorgung, da Serienteil. Nur mal so als Denkanstoß...
Golf 2 VR6 Turbo
Audi S6 Avant

Benutzeravatar
SubZeroXXL
VR6-Erfinder
VR6-Erfinder
Beiträge: 8669
Registriert: 25.01.2006, 13:16

Re: Bremse bei Turbo Umbau

Beitrag von SubZeroXXL » 06.12.2018, 16:07

Vor allem wenn schaut, wo die Bremsen überall verbaut wurden! Das geht bis zum 7er BMW oder Bentley. Die Kisten wiegen das Doppelte von einem Vento. Auch in meinem schweren TT bremst die astrein.


SubZeroXXL

Benutzeravatar
sNeAkErKiNg
VR6-Chefkonstrukteur
VR6-Chefkonstrukteur
Beiträge: 3109
Registriert: 03.08.2008, 00:36

Re: Bremse bei Turbo Umbau

Beitrag von sNeAkErKiNg » 06.12.2018, 16:28

Wäre ja mal interessant zu wissen, warum er die Bremse zu schwach findet


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Schräuberling
Fußgänger
Fußgänger
Beiträge: 19
Registriert: 15.08.2018, 23:07

Re: Bremse bei Turbo Umbau

Beitrag von Schräuberling » 06.12.2018, 17:44

Danke erstmal für die Antworten!

Also zu schwach war vlt blöd ausgedrückt, ich weiß nicht ob der TÜV die Bremse beim Turbo Umbau ausreichend findet. Theoretisch bräuchte man da ja auch irgendein Gutachten das sagt Bremse X ist ausreichend für X Ps.

Und Bremse hinten kann also original bleiben ??

Weil da bräuchte man ja auch ein Gutachten oder ?

Benutzeravatar
jurty
VR6-Lehrling
VR6-Lehrling
Beiträge: 550
Registriert: 21.11.2008, 01:07

Re: Bremse bei Turbo Umbau

Beitrag von jurty » 06.12.2018, 18:10

frag einfach den prüfer deines vertrauens was er möchte, aber ganz ehrlich... mehr wie vermutlich 0,6 bar und vielleicht 260ps trägt legal kaum jemand ein, von daher wird es schwierig mit einer aussage zu 500+ps...
so ominöse gutachten des herstellers bezüglich leistung und bremse hab ich noch nie gesehen, und gibt es vermutlich auch nicht...
der technische support von vw war damals auch ernüchtend. anfrage zum ABV im vento... antwort: diesen motor gab es nicht in diesem fahrzeug, also ist es nicht möglich. denke mit bremsanfragen wird es ähnlich laufen...
Jetta und Vento, der entscheidende halbe Meter der den Golf zum Auto macht ;o)
wir fahren keine "alten" auto`s weil wir müssen... wir wollen es!!!

Benutzeravatar
sNeAkErKiNg
VR6-Chefkonstrukteur
VR6-Chefkonstrukteur
Beiträge: 3109
Registriert: 03.08.2008, 00:36

Re: Bremse bei Turbo Umbau

Beitrag von sNeAkErKiNg » 06.12.2018, 18:35

260kw sind im Golf Vento problemlos möglich mit nem passenden karosserienachweiss. Da dort keine Auflagen stehen, wird’s wohl mit der serienbremse geprüft worden sein.

Nimm ne r32 Bremse. Günstiger wirst nix bekommen. Und allemal besser als so ne China Bremse




Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Schräuberling
Fußgänger
Fußgänger
Beiträge: 19
Registriert: 15.08.2018, 23:07

Re: Bremse bei Turbo Umbau

Beitrag von Schräuberling » 08.12.2018, 09:45

Das Problem ist, der Prüfer meines Vertrauens, den ich auch schon viele Jahre kennen hat bei meinem Projekt gleich die Hände gehoben. Diverse Tuner die man so fragt wollen natürlich auch nichts sagen, irgendwo ja auch verständlich. Also abgesehen von dem Forum hier ist die Hilfsbereitschaft gegen 0 (;

Möchte halt nicht alles zusammengebaut haben und dann heißt es das und das und das passt nicht warum auch immer.

Aber wenn ihr meinst die R32 reicht, dann werde ich mir eine zulegen. Die sind ja um Welten günstiger.

Benutzeravatar
SubZeroXXL
VR6-Erfinder
VR6-Erfinder
Beiträge: 8669
Registriert: 25.01.2006, 13:16

Re: Bremse bei Turbo Umbau

Beitrag von SubZeroXXL » 08.12.2018, 10:28

Du musst dich davon lösen das diese Bremse einfach nur "reicht"! Im Gegenteil: die ist besser als so mancher Brembo- oder Porschekram. Macht vielleicht optisch weniger her, aber das muss auch nicht immer Nachteil sein, wenn man z.B. etwas unauffälliger unterwegs sein möchte.


SubZeroXXL

Benutzeravatar
GolfII-VR6
Polofahrer
Polofahrer
Beiträge: 211
Registriert: 31.03.2010, 15:01

Re: Bremse bei Turbo Umbau

Beitrag von GolfII-VR6 » 08.12.2018, 18:18

Du kannst hinten aber auch umbauen. Diverse Adapter um auf 256, 280 oder 310mm umzurüsten gibt es bei Epytec

https://epytec.de/de/FilterResult/index ... f=1953&f=8

MfG





Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Schräuberling
Fußgänger
Fußgänger
Beiträge: 19
Registriert: 15.08.2018, 23:07

Re: Bremse bei Turbo Umbau

Beitrag von Schräuberling » 10.12.2018, 20:03

Danke für die Antworten!

Also dann werde ich vorn die vom R32 nehmen und hinten erst einmal original lassen. Rings um mit überholten Bremsen sollte man da ja nix falsch machen. Bremssatteladapter für vorn brauch ich dann nur noch, gibt ja bestimmt von Epytec 👍

Und der Hauptbremszylinder, kann der Original bleiben oder muss da auch was vom R32 rein? Der müsste ja theoretisch mehr Volumen verdrängen wegen der 2 Kolben oder seh ich das falsch?

Benutzeravatar
wasmachen
VR6-Erfinder
VR6-Erfinder
Beiträge: 7109
Registriert: 09.06.2007, 21:03

Re: Bremse bei Turbo Umbau

Beitrag von wasmachen » 10.12.2018, 20:25

Boah ey.... magst ned einfach mal die Suche benutzen?

Vll solltest auch n bissl an den Basics arbeiten ;)
....Des fragst nicht im Ernst, oder?? ;-)

marv
Mofafahrer
Mofafahrer
Beiträge: 55
Registriert: 02.07.2009, 23:46

Re: Bremse bei Turbo Umbau

Beitrag von marv » 11.12.2018, 10:29

Da die vorherige Antwort sinn befreit ist:
Nimm 22er HBZ und 9" BKV

Was beim Vento Serie verbaut ist, kann ich dir nicht sagen.

Benutzeravatar
xander
VR6-Chefmechaniker
VR6-Chefmechaniker
Beiträge: 1400
Registriert: 20.11.2008, 17:39

Re: Bremse bei Turbo Umbau

Beitrag von xander » 11.12.2018, 16:21

Warum den 22iger Zylinder
Vom Bus der 25,4 er passt auch

Gesendet von mir

garrett gt 3076 hf

1,7bar ==> 475PS und 660,3Nm

http://boeckal.npage.de/

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag