Blow Off frage zu Einstellung

Alles rund um aufgeladene VR´s.
corrado vr6 ww
VR6-Fahrer
VR6-Fahrer
Beiträge: 446
Registriert: 24.12.2006, 01:15

Blow Off frage zu Einstellung

Beitrag von corrado vr6 ww » 13.12.2009, 01:11

Hallo

Hab diesen Blow Off in meinem VRT verbaut, aber irgendwie hört man kaum das "zischen" bei Lastwechsel :?: Der Ladedruck fällt aber beim Schalten auf jeden Fall in den Unterdruck, also ganz normal.

http://cgi.ebay.de/Pop-Blow-Off-Ventil- ... 5d27258a4f

Das ding ist ja einstellbar Soft/Hard, kann das das "zischen" beeinflüssen??
Wozu ist das sonst gut?

Gruß

Benutzeravatar
turbo-20v
VR6-Meister
VR6-Meister
Beiträge: 1731
Registriert: 10.08.2009, 22:24

Re: Blow Off frage zu Einstellung

Beitrag von turbo-20v » 13.12.2009, 13:12

Also erstens diese Offenen Ventile speziell solche Chinaböller werden nie richtig funktionieren!

Kurz zum nachlesen und nachdenken.

Wirkungsweise mit Umluftventil

Wenn die Drosselklappe bei Benzinmotoren geschlossen wird, stößt die in Bewegung befindliche Luftsäule auf die Klappe. Die Luftsäule (Drucksäule) kehrt um, läuft vor das sich drehende Verdichterrad des Turboladers und bremst dieses stark ab, was bei hohem Ladedruck auf Dauer zur Zerstörung des Turboladers führen kann.
Um dieses Abbremsen zu verhindern, wird die Luftsäule mittels des Umluftventils abgelassen. So kann sich der Lader frei weiterdrehen, ein erneuter Druckaufbau wird verkürzt und ein schnelleres Beschleunigen des Turboladers, zugunsten eines besseren Ansprechverhaltens nach dem Schaltvorgang, erzielt.

Universelle (meist als offene Systeme vorgesehen) aus dem Zubehörmarkt lassen sich fast immer in einem festgelegten Bereich auf das Ansprechen bei einer bestimmten Druckschwelle einstellen, werksseitige verfügen seltener über diese Möglichkeit.
Eigentlich sollte dein Motor mit diesem Ventil entweder ständig ausgehen oder einen sehr schlechten Leerlauf haben.

Mit der Einstellschraube kannst Du lediglich beeinflussen wie feinfühlig der Kolben im Ventil arbeitet was widerum etwas das ansprechverhalten abändern kann.

Zum Geräusch

Das charakteristische Geräusch bei Membranventilen ist ein hell pfeifendes Zischen, wogegen Kolbenventile so wie Deines erst bei hohem Ladedruck nur laut zischen und bei niedrigem Ladedruck die Eigenschaft haben zu „flattern“.
... TURBO-IMPRESSION RACE PARTS ...

Performance Box Werte 1259PS VR6 24V 2,9L:
100-200km 3,00ec // 200-250km 2,05sec[[/color] // V-max 325,4km/h

corrado vr6 ww
VR6-Fahrer
VR6-Fahrer
Beiträge: 446
Registriert: 24.12.2006, 01:15

Re: Blow Off frage zu Einstellung

Beitrag von corrado vr6 ww » 13.12.2009, 15:19

Also Leerlauf ist absolut sauber, wie beim Sauger und der Motor ist mir noch nie von alleine ausgegangen :?:

Benutzeravatar
turbo-20v
VR6-Meister
VR6-Meister
Beiträge: 1731
Registriert: 10.08.2009, 22:24

Re: Blow Off frage zu Einstellung

Beitrag von turbo-20v » 13.12.2009, 15:21

Glück gehabt oder es funktioniert gar nicht :lol:
... TURBO-IMPRESSION RACE PARTS ...

Performance Box Werte 1259PS VR6 24V 2,9L:
100-200km 3,00ec // 200-250km 2,05sec[[/color] // V-max 325,4km/h

corrado vr6 ww
VR6-Fahrer
VR6-Fahrer
Beiträge: 446
Registriert: 24.12.2006, 01:15

Re: Blow Off frage zu Einstellung

Beitrag von corrado vr6 ww » 13.12.2009, 16:00

hmm, wenn der nicht funktionieren würde, dann hätte ich doch beim Lastwechsel Laderdruck anliegen, oder? :?:

Benutzeravatar
VR6Turbo
VR6-Chefkonstrukteur
VR6-Chefkonstrukteur
Beiträge: 4114
Registriert: 02.07.2007, 21:16

Re: Blow Off frage zu Einstellung

Beitrag von VR6Turbo » 13.12.2009, 16:07

das bov wird zu weich eingestellt sein und lässt erst garnicht zu das es zu druckvollem abblasen kommen kann...
anders kann ich mir das nicht erklären :crazy:
Ich fahr VR6,-WAS SPIELST DU !!!!!!!
Golf 3 VR6 Turbo mit PT7175-----------------schön zu wissen,man könnte. :D
ECU KMS MD35
http://golf3-vr6turbo.de.tl/

corrado vr6 ww
VR6-Fahrer
VR6-Fahrer
Beiträge: 446
Registriert: 24.12.2006, 01:15

Re: Blow Off frage zu Einstellung

Beitrag von corrado vr6 ww » 13.12.2009, 16:21

ich denke dass er eher zu hart eingestellt ist. Deswegen kann der druck nicht schnell genug abgepfiiffen werden :D :?:


schnaul hat geschrieben:das bov wird zu weich eingestellt sein und lässt erst garnicht zu das es zu druckvollem abblasen kommen kann...
anders kann ich mir das nicht erklären :crazy:

Benutzeravatar
SubZeroXXL
VR6-Erfinder
VR6-Erfinder
Beiträge: 8785
Registriert: 25.01.2006, 13:16

Re: Blow Off frage zu Einstellung

Beitrag von SubZeroXXL » 13.12.2009, 23:45

corrado vr6 ww hat geschrieben:hmm, wenn der nicht funktionieren würde, dann hätte ich doch beim Lastwechsel Laderdruck anliegen, oder? :?:
Du misst den Ladedruck doch hoffentlich in der Ansaugbrücke, oder? Da hast du dann auf jeden Fall Unterdruck, egal was vor der Drosselklappe passiert.

Ich habe mit diesen Einkolbenventilen auch noch keine guten Erfahrungen gemacht. Man bekommt die nicht vernünftig eingestellt. Habe das schon mit Greddy Type-S und Type-R Ventilen probiert. Der VR6 erzeugt scheinbar zu viel Unterdruck im Leerlauf, so dass die Ventile anschließend nicht mehr richtig schließen und der Motor Nebenluft zieht. Erhöht man dann die Federvorspannung, gehen die Ventile erst bei hohen Ladedruck auf. Niedriger Druck wird dann aber über den Verdichter abgebaut, was sich zwar cool anhört, aber über kurz oder lang auf die Lagerung vom Lader geht.

Das beste offene Popoff das ich bis jetzt gestet habe war das HKS SSQV (oder wie auch immer die heißen mögen). Da es zwei Kolben hat, öffnet es auch mit relativ hoher Federvorspannung sehr früh und geht im Leerlauf wieder zu. Leider ist der Querschnitt dieser Ventile recht klein und gerade strömungsgünstig sind sie auch nicht.


SubZeroXXL
Bild
Audi TT 8N 3.2 V6 Quattro DSG
VW Golf 2 2.9 VR6 Turbo

corrado vr6 ww
VR6-Fahrer
VR6-Fahrer
Beiträge: 446
Registriert: 24.12.2006, 01:15

Re: Blow Off frage zu Einstellung

Beitrag von corrado vr6 ww » 14.12.2009, 10:42

hmm, welchen offenen Ventil könnt ihm mit sonst empfehlen?

Benutzeravatar
turbo-20v
VR6-Meister
VR6-Meister
Beiträge: 1731
Registriert: 10.08.2009, 22:24

Re: Blow Off frage zu Einstellung

Beitrag von turbo-20v » 15.12.2009, 20:47

KEIN OFFENES !!!

Wenn es richtig funktionieren soll
... TURBO-IMPRESSION RACE PARTS ...

Performance Box Werte 1259PS VR6 24V 2,9L:
100-200km 3,00ec // 200-250km 2,05sec[[/color] // V-max 325,4km/h

MULLE123
VR6-Chefmechaniker
VR6-Chefmechaniker
Beiträge: 1215
Registriert: 04.12.2008, 23:29

Re: Blow Off frage zu Einstellung

Beitrag von MULLE123 » 15.12.2009, 23:54

Hier das hier soll wohl ganz gut zischen:

http://www.luepertz-motorsport.de/html/ ... ntile.html

(BO 7)

Benutzeravatar
wasmachen
VR6-Erfinder
VR6-Erfinder
Beiträge: 7583
Registriert: 09.06.2007, 21:03

Re: Blow Off frage zu Einstellung

Beitrag von wasmachen » 17.12.2009, 14:44

:up: wie turbo 20V :up:
Bevor Du bei dir selbst Depressionen oder ein geringes Selbstwertgefühl diagnostizierst, stelle erstmal sicher, dass Du nicht komplett von Arschlöchern umgeben bist..... :up:

corrado vr6 ww
VR6-Fahrer
VR6-Fahrer
Beiträge: 446
Registriert: 24.12.2006, 01:15

Re: Blow Off frage zu Einstellung

Beitrag von corrado vr6 ww » 17.12.2009, 16:57

hört man den Ventil dann überhaupt??? :?:

Benutzeravatar
loperamit
GTI-Fahrer
GTI-Fahrer
Beiträge: 314
Registriert: 14.02.2009, 19:56

Re: Blow Off frage zu Einstellung

Beitrag von loperamit » 17.12.2009, 18:37

Auch geschlossene Blow Offs machen ein relativ lautes Geräusch beim Lastwechsel. Hab ich die Tage selbst wieder erlebt beim Lupo 1.8t von einem Kollegen mit nem Stinknormalem Forge Blow Off geschlossen.

Ich bin nun auch der Meinung das ein geschlossenes Blow Off der bessere Weg ist.

Mfg
Übersteuern ist wenn der Beifahrer Angst hat, Untersteuern wenn ich Angst habe

Benutzeravatar
golf2 VR6
Mopedfahrer
Mopedfahrer
Beiträge: 146
Registriert: 21.10.2007, 16:37

Re: Blow Off frage zu Einstellung

Beitrag von golf2 VR6 » 17.12.2009, 18:53

Ich hatte nen Orignal RS6 Blow off drin und offener Luffilter und das war nicht zu Überhören

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag