Golf1 VR6T GT30

VR6, V6, R32, R36, V5, Turbo, Kompressor, Lachgas, Serie, stellt Euren Schatz vor!
Benutzeravatar
wasmachen
VR6-Erfinder
VR6-Erfinder
Beiträge: 7419
Registriert: 09.06.2007, 21:03

Re: Golf1 VR6T GT30

Beitrag von wasmachen » 28.05.2019, 16:20

:up:
Bevor Du bei dir selbst Depressionen oder ein geringes Selbstwertgefühl diagnostizierst, stelle erstmal sicher, dass Du nicht komplett von Arschlöchern umgeben bist..... :up:

SubZeroXXL
VR6-Erfinder
VR6-Erfinder
Beiträge: 8728
Registriert: 25.01.2006, 13:16

Re: Golf1 VR6T GT30

Beitrag von SubZeroXXL » 28.05.2019, 17:00

Da das Öl ja im Kreis fließt, ist es ständig gefiltert. Egal wo. :)


SubZeroXXL

Benutzeravatar
Passi_Vr6
Mofafahrer
Mofafahrer
Beiträge: 62
Registriert: 12.06.2016, 11:40

Re: Golf1 VR6T GT30

Beitrag von Passi_Vr6 » 29.05.2019, 09:09

Was bei den Sensoren is, is ungefiltert.
Gibt bei Fb auch ein Video wo es erklärt wird.
In der schematische Darstellung is das nicht ganz richtig dargestellt.

Benutzeravatar
wasmachen
VR6-Erfinder
VR6-Erfinder
Beiträge: 7419
Registriert: 09.06.2007, 21:03

Re: Golf1 VR6T GT30

Beitrag von wasmachen » 29.05.2019, 11:24

Hast dann ne korrekte Darstellung?

Bzw die Sensoren sind Kreislaufmäßig zumindest VOR den Lagerschalen?
Bevor Du bei dir selbst Depressionen oder ein geringes Selbstwertgefühl diagnostizierst, stelle erstmal sicher, dass Du nicht komplett von Arschlöchern umgeben bist..... :up:

Benutzeravatar
marv
Mofafahrer
Mofafahrer
Beiträge: 67
Registriert: 02.07.2009, 23:46

Re: Golf1 VR6T GT30

Beitrag von marv » 29.05.2019, 11:31

Ja, der Markus hatte sich da mal die Mühe gemacht, ist glaube ich auch hier im Forum.

Link zum Video ist hier:

Benutzeravatar
Passi_Vr6
Mofafahrer
Mofafahrer
Beiträge: 62
Registriert: 12.06.2016, 11:40

Re: Golf1 VR6T GT30

Beitrag von Passi_Vr6 » 29.05.2019, 12:39

Hier mal paar Beispielbilder.
Du musst Dich einloggen um die Dateianhänge zu sehen.

SubZeroXXL
VR6-Erfinder
VR6-Erfinder
Beiträge: 8728
Registriert: 25.01.2006, 13:16

Re: Golf1 VR6T GT30

Beitrag von SubZeroXXL » 29.05.2019, 14:01

Und wo kommt das ungefilterte Öl dann her? Aus einem Eimer?

Wenn man Öl vor dem Filter und dahinter abnimmt, wird es immer zu 99% die selbe Qualität haben. Wäre es weniger, müsste man alle 10 Minuten den Filter wechseln. :roll:

Jemand der solche Filter verkauft, wird dir aber immer das Gegenteil erzählen.


SubZeroXXL

Benutzeravatar
Passi_Vr6
Mofafahrer
Mofafahrer
Beiträge: 62
Registriert: 12.06.2016, 11:40

Re: Golf1 VR6T GT30

Beitrag von Passi_Vr6 » 29.05.2019, 15:01

Naja, gerade wenn ein Motor frisch aufgebaut is fallen ja immer paar Späne bzw Metalstaub an. Auch danach hat man Abrieb.
Ölwanne > Ölpumpe > Ölfiltergehäuse > Ölfilter > Lagerstellen > Ölwanne..
Somit direkt vom Ölfiltergehäuse is es ungefiltert.
Wozu brauchen wir sonst ein Ölfilter :?:
Gucke mein Filter vom Turbo vor jeder Saison nach. Hatte schon ein Span drin und am Magnetring hat sich auch was gesammelt.
Is ja eigentlich auch mehr eine Vorsichtsmaßnahme :buch:


Edit: hatte die Diskussion auch schonmal und da kam dann, was is wenn sich der Filter zusätzt kommt nix mehr am Turbo an. Bloß das die Filterfläche größer is als das Loch z. B im Restriktor. Der hat ja ca. 0,4mm.

Will auch nich den Tread hier voll schreiben. War nur ein Hinweis von mir. Im Endeffekt muss es jeder selber wissen. Und 10 - 15€ für so ein Filter sollten auch nicht weh tun bei so ein Umbau.

SubZeroXXL
VR6-Erfinder
VR6-Erfinder
Beiträge: 8728
Registriert: 25.01.2006, 13:16

Re: Golf1 VR6T GT30

Beitrag von SubZeroXXL » 29.05.2019, 16:34

Passi_Vr6 hat geschrieben:
29.05.2019, 15:01
Somit direkt vom Ölfiltergehäuse is es ungefiltert.
Wozu brauchen wir sonst ein Ölfilter :?:
Es gibt kein ungefiltertes Öl innerhalb eines Kreislaufes mit Ölfilter! Vom ersten Anlassen mal abgesehen, aber für die erste Spülung mit dem Anlasser lässt man die Leitung zum Turbo eh ab.

Und die Frage nach dem Ölfilter ist echt daneben. Den Sinn nach einem zusätzlichen Filter darf man aber schon stellen, egal was es kostet.

Anderes Beispiel Wasserkühler... die Temperatur davor und danach ist auch fast gleich. Kreislauf eben. Ohne geht es nicht und das ganze Wasser ist gekühlt.

So... das war mein Senf. Andere Meinungen werden selbstverständlich toleriert. :D


SubZeroXXL

Benutzeravatar
Passi_Vr6
Mofafahrer
Mofafahrer
Beiträge: 62
Registriert: 12.06.2016, 11:40

Re: Golf1 VR6T GT30

Beitrag von Passi_Vr6 » 29.05.2019, 22:56

Klingt halt für mich so als reiche es aus das Öl einmal durchn Filter zu jagen und gut is.
Als würde das Öl dreckig ausn Kanister kommen. :?:

Gerade, beim ersten Start nachn Umbau, wird es ja so gemacht, dass erst normales Öl (manchmal auch mineralisches) genommen wird zum einfahren und einlaufen etc.
Um den letzten Schmutz, Späne raus zu spülen. Oder zum einfahren damit die Kolbenringe sich einschleifen.
Da entsteht Material was im Ölfilter aufgehalten werden soll. Doch ohne Filter zum Turbo,druckst du dir das zum Turbo hin :ahh:

Aber ok, genug gespamt..

SubZeroXXL
VR6-Erfinder
VR6-Erfinder
Beiträge: 8728
Registriert: 25.01.2006, 13:16

Re: Golf1 VR6T GT30

Beitrag von SubZeroXXL » 29.05.2019, 23:44

Passi_Vr6 hat geschrieben:
29.05.2019, 22:56
Klingt halt für mich so als reiche es aus das Öl einmal durchn Filter zu jagen und gut is.
Nein, das sagt doch gar keiner. Aber es ist nun mal nicht so, dass bei jedem Durchlauf - der sagen wir mal sieben Liter Öl - eine Hand voll Späne rausgefiltert wird. Die Partikelmenge (Abrieb, Ruß etc.) sollte im Normalbetrieb so verschwindend gering sein, dass das kaum messbar ist.
Als würde das Öl dreckig ausn Kanister kommen. :?:
Wer sagt das? :?:

Btw. Man sollte in diese "Feinölfilter" vor dem Einbau auch ruhig mal einen Blick werfen! Ich hatte damals einen, da war einfach ein Stück Stahlwolle drin. Und die hat sicher mal gar nichts gefiltert. Es sei denn sie war magnetisch oder so. :lol:


SubZeroXXL

Benutzeravatar
wohli_racing
VR6-Fahrer
VR6-Fahrer
Beiträge: 441
Registriert: 23.03.2009, 08:21

Re: Golf1 VR6T GT30

Beitrag von wohli_racing » 30.05.2019, 07:45

Der Schmutzanteil in neuem Öl ist nicht zu unterschätzen, ebenso wie die schwankende Abweichungen zum Datenblatt bzgl. Viskosität aber das tut hier ja nix zur Sache ;) .

Ich hab beruflich mit Frischöl zu tun, direkt aus dem Fass, und da sind gar nicht mal so wenig Fremdstoffe drin...

Zum Filter mach ich mir mal Gedanken.
Der Gedanke, dass das Öl direkt nach dem Filter am saubersten ist, ist definitiv nachvollziehbar.
Gerade wenn es um den neu aufgebauten Motor geht hat man ja vermehrt Partikel drin...
Turbo makes torque, and torque makes fun...

Benutzeravatar
sNeAkErKiNg
VR6-Chefkonstrukteur
VR6-Chefkonstrukteur
Beiträge: 3162
Registriert: 03.08.2008, 00:36

Re: Golf1 VR6T GT30

Beitrag von sNeAkErKiNg » 30.05.2019, 07:52

Sehr ich genau so. Deswegen gibts hier gefiltertes Öl für den lader

Bild




Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Benutzeravatar
wohli_racing
VR6-Fahrer
VR6-Fahrer
Beiträge: 441
Registriert: 23.03.2009, 08:21

Re: Golf1 VR6T GT30

Beitrag von wohli_racing » 30.05.2019, 08:43

Na das ist mal ne sinnvolle Lösung :up:
Viel Filterfläche, effektiver Filter und Filtertausch kostet nur paar € :applaus:

So viel Angst hab ich aber definitiv nicht um meinen Lader, von daher wird’s diese sicher nicht werden, obwohl ich es eigentlich super finde :)
Turbo makes torque, and torque makes fun...

SubZeroXXL
VR6-Erfinder
VR6-Erfinder
Beiträge: 8728
Registriert: 25.01.2006, 13:16

Re: Golf1 VR6T GT30

Beitrag von SubZeroXXL » 30.05.2019, 09:58

wohli_racing hat geschrieben:
30.05.2019, 07:45
Ich hab beruflich mit Frischöl zu tun, direkt aus dem Fass, und da sind gar nicht mal so wenig Fremdstoffe drin...
Das ist ja interessant. Geht es dabei nur um Öl aus dem Fass oder aus allen Gebinden? Was für Stoffe sind das und wie hoch würdest du den Anteil an der Gesamtmenge einschätzen?


SubZeroXXL

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag