Hydrostößel, welche, und wo beziehen

Alles um den VR-Motor (2.3 bis 3.6 und mehr).
Benutzeravatar
golf44
Polofahrer
Polofahrer
Beiträge: 203
Registriert: 03.09.2011, 22:00

Re: Hydrostößel, welche, und wo beziehen

Beitrag von golf44 »

wohli_racing hat geschrieben: 27.01.2019, 20:03 Zur Info hol ich das mal hoch:
Die leichten Hydros INA 420 0043 10 sind nicht geeignet für den VR6
Nach 1500km sehen meine zum Teil so aus:
867E4168-A072-434D-B779-70E985ED7996.jpeg

Es ist also definitiv richtig, was hier schon damals von evermax verlinkt wurde:
http://www.audi100-online.de/Technik/Ti ... 0SE_DE.pdf

Da im Normalfall keiner so schnell nach nem Umbau die Hydros anschaut, evtl. bei vielen noch unentdeckt :shock:



Danke an Michi, der mir die Ursache nennen konnte :up:
Leider funtzt der link nicht mehr...

Was war jetzt die Ursache?

Also lieber die Org. Schweren Hydros verbauen?
MFG Christian
Benutzeravatar
Michi80
VR6-Konstrukteur
VR6-Konstrukteur
Beiträge: 2241
Registriert: 15.03.2009, 16:10

Re: Hydrostößel, welche, und wo beziehen

Beitrag von Michi80 »

Nimm die,die für den VR vorgesehen sind.
Am besten von Ina

Gesendet von meinem SM-G925F mit Tapatalk

KKK 36 Turbolader MAN Racetruck
Zylinderkopf und Getriebeinstandsetzung
Benutzeravatar
golf44
Polofahrer
Polofahrer
Beiträge: 203
Registriert: 03.09.2011, 22:00

Re: Hydrostößel, welche, und wo beziehen

Beitrag von golf44 »

Danke :up:

Bei dbilas Nocken & den härteren Ventil Federn, würde für mich die 80g Hydros auch am ehesten Sinn machen...
MFG Christian
Benutzeravatar
Michi80
VR6-Konstrukteur
VR6-Konstrukteur
Beiträge: 2241
Registriert: 15.03.2009, 16:10

Re: Hydrostößel, welche, und wo beziehen

Beitrag von Michi80 »

Grundsätzlich ist der Ventiltrieb leicht zu halten.

Nur sind eben leider die "leichten" Hydros für den VR ungeeignet.
Die hat wiederum der 1.9 Pumpe Düse drin

Gesendet von meinem SM-G925F mit Tapatalk

KKK 36 Turbolader MAN Racetruck
Zylinderkopf und Getriebeinstandsetzung
Benutzeravatar
designer2k2
VR6-Chefkonstrukteur
VR6-Chefkonstrukteur
Beiträge: 4841
Registriert: 19.07.2007, 21:45

Re: Hydrostößel, welche, und wo beziehen

Beitrag von designer2k2 »

golf44 hat geschrieben: 14.01.2023, 23:56
wohli_racing hat geschrieben: 27.01.2019, 20:03 Zur Info hol ich das mal hoch:
Die leichten Hydros INA 420 0043 10 sind nicht geeignet für den VR6
Nach 1500km sehen meine zum Teil so aus:
867E4168-A072-434D-B779-70E985ED7996.jpeg

Es ist also definitiv richtig, was hier schon damals von evermax verlinkt wurde:
http://www.audi100-online.de/Technik/Ti ... 0SE_DE.pdf

Da im Normalfall keiner so schnell nach nem Umbau die Hydros anschaut, evtl. bei vielen noch unentdeckt :shock:

Danke an Michi, der mir die Ursache nennen konnte :up:
Leider funtzt der link nicht mehr...

Was war jetzt die Ursache?

Also lieber die Org. Schweren Hydros verbauen?
Das INA Dokument aus dem Webarchive: https://web.archive.org/web/20200605023 ... 0SE_DE.pdf
designer2k2.at
Golf 3 VR6 Syncro Kompressor für den Spaß, Golf 1 Cabrio zum Cruisen, A4 für den Alltag.
Sucuk69
Fußgänger
Fußgänger
Beiträge: 3
Registriert: 21.03.2023, 13:15

Re: Hydrostößel, welche, und wo beziehen

Beitrag von Sucuk69 »

wohli_racing hat geschrieben: 27.01.2019, 20:03 Zur Info hol ich das mal hoch:
Die leichten Hydros INA 420 0043 10 sind nicht geeignet für den VR6
Nach 1500km sehen meine zum Teil so aus:
867E4168-A072-434D-B779-70E985ED7996.jpeg

Es ist also definitiv richtig, was hier schon damals von evermax verlinkt wurde:
http://www.audi100-online.de/Technik/Ti ... 0SE_DE.pdf

Da im Normalfall keiner so schnell nach nem Umbau die Hydros anschaut, evtl. bei vielen noch unentdeckt :shock:



Danke an Michi, der mir die Ursache nennen konnte :up:
Würde mich mal interessieren, ob jemand die leichten 50g Hydrostößel der Firma Schrick nach längeren Betrieb mal angeschaut hat. Diese sollten ja durch die spezielle Härtung für den VR6 zulässig sein. Schrick gewährt nur Garantie, wenn beim Einbau einer Schrick Nockenwelle neue Hydrostössel mit verbaut werden und diese werden ja von denen angeboten. Gibts zum Beispiel bei Gladen für ~200€
Benutzeravatar
jurty
VR6-Mechaniker
VR6-Mechaniker
Beiträge: 772
Registriert: 21.11.2008, 01:07

Re: Hydrostößel, welche, und wo beziehen

Beitrag von jurty »

im Vento arbeiten seit 8 Jahren 268er schrick Nockenwellen mit Federn und "leichten" Hydro's von Schrick. Gab es damals als Set so zu kaufen, steht aber auch nix drauf auf den Hydro's. Die steckten in einem transparenten Blister, bzw. in nem Schrick-Karton...
Gewicht war glaube ich 55g, zuletzt vor ca. nem Jahr war an Nocken und Hydro's verschleißtechnisch nichts erkennbar..
Dateianhänge
b3.JPG
Jetta und Vento, der entscheidende halbe Meter der den Golf zum Auto macht ;o)
wir fahren keine "alten" auto`s weil wir müssen... wir wollen es!!!
Sucuk69
Fußgänger
Fußgänger
Beiträge: 3
Registriert: 21.03.2023, 13:15

Re: Hydrostößel, welche, und wo beziehen

Beitrag von Sucuk69 »

Super, danke dir für die schnelle Rückmeldung.
Dachte die verstärkten Federn braucht man noch nicht zwingend bei 268° Nocken...
Benutzeravatar
jurty
VR6-Mechaniker
VR6-Mechaniker
Beiträge: 772
Registriert: 21.11.2008, 01:07

Re: Hydrostößel, welche, und wo beziehen

Beitrag von jurty »

Braucht man nicht, stimmt. Aber wenn man einmal Geld ausgibt :lol:
Jetta und Vento, der entscheidende halbe Meter der den Golf zum Auto macht ;o)
wir fahren keine "alten" auto`s weil wir müssen... wir wollen es!!!
Benutzeravatar
Schräuberling
VR6-Fahrer
VR6-Fahrer
Beiträge: 428
Registriert: 15.08.2018, 23:07

Re: Hydrostößel, welche, und wo beziehen

Beitrag von Schräuberling »

Von Schrick kann ich nur raten die Finger zu lassen, damals war das wahrscheinlich noch anders. Jetzt ist das Febi in teuer, aber gleich mies
Sucuk69
Fußgänger
Fußgänger
Beiträge: 3
Registriert: 21.03.2023, 13:15

Re: Hydrostößel, welche, und wo beziehen

Beitrag von Sucuk69 »

Ok danke für die Info. Dann bleiben es wohl die Standards!
Benutzeravatar
Schräuberling
VR6-Fahrer
VR6-Fahrer
Beiträge: 428
Registriert: 15.08.2018, 23:07

Re: Hydrostößel, welche, und wo beziehen

Beitrag von Schräuberling »

Die Schrick Hydros waren bei mir nach 400 km fertig....ohne Last.
Benutzeravatar
Schräuberling
VR6-Fahrer
VR6-Fahrer
Beiträge: 428
Registriert: 15.08.2018, 23:07

Re: Hydrostößel, welche, und wo beziehen

Beitrag von Schräuberling »

Und sind schwerer als Original
Benutzeravatar
SubZeroXXL
VR6-Erfinder
VR6-Erfinder
Beiträge: 8858
Registriert: 25.01.2006, 13:16

Re: Hydrostößel, welche, und wo beziehen

Beitrag von SubZeroXXL »

Und das hat sich wie bemerkbar gemacht?


SubZeroXXL
Benutzeravatar
Schräuberling
VR6-Fahrer
VR6-Fahrer
Beiträge: 428
Registriert: 15.08.2018, 23:07

Re: Hydrostößel, welche, und wo beziehen

Beitrag von Schräuberling »

Haben geklackert, hab jetzt originale verbaut und die halten jetzt schon 3x so lange....auch 3h Prüfstand :D
Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag