Kopfschrauben VS Stehbolzen beim VR6 Turbo

Alles rund um aufgeladene VR´s.
Antworten
Benutzeravatar
VR6Dorschdn
GTI-Fahrer
GTI-Fahrer
Beiträge: 316
Registriert: 06.10.2010, 17:55

Kopfschrauben VS Stehbolzen beim VR6 Turbo

Beitrag von VR6Dorschdn »

Guten Tag...

Bin gerade so bisel am schauen zwecks Kopfdichtung, Kopfschrauben u.s.w
Ich ich stell mir die Frage ab wann sind denn die Bolzen notwendig oder sind sie überhaupt notwendig ?

Muss man irgendwann Angst haben das die Schrauben nicht mehr halten?
Benutzeravatar
We_are_six
GTI-Fahrer
GTI-Fahrer
Beiträge: 354
Registriert: 18.12.2018, 06:36

Re: Kopfschrauben VS Stehbolzen beim VR6 Turbo

Beitrag von We_are_six »

Bolzen haben halt den Vorteil, dass du sie wiederverwenden kannst. Schrauben brauchste immer neu. Gerade bei unserem Hobby ist ja der Kopp mehr als einmal ab. Da lohnen sich die Bolzen zB schon.

Bei den „normalen“ Ladedrücken bis 2 Bar bezweifle ich, dass man unbedingt Stehbolzen technisch benötigt.

Bei uns sind alle Motoren mit Schrauben unterwegs, hat aber auch nix über 600 PS.

Gruß
was
Golf 2 Edition One 1.8T AUM K04
Corrado R32 BUB DSG
Benutzeravatar
wasmachen
VR6-Erfinder
VR6-Erfinder
Beiträge: 8352
Registriert: 09.06.2007, 21:03

Re: Kopfschrauben VS Stehbolzen beim VR6 Turbo

Beitrag von wasmachen »

Bolzen haben mMn den Nachteil, dass se keine Dehnschrauben sind....
Worin in 'Psychobereich' ja der Vorteil liegt.
Bevor Du bei dir selbst Depressionen oder ein geringes Selbstwertgefühl diagnostizierst, stelle erstmal sicher, dass Du nicht komplett von Arschlöchern umgeben bist..... :up:
Benutzeravatar
SubZeroXXL
VR6-Erfinder
VR6-Erfinder
Beiträge: 8870
Registriert: 25.01.2006, 13:16

Re: Kopfschrauben VS Stehbolzen beim VR6 Turbo

Beitrag von SubZeroXXL »

...und je eher man sie einbaut, desto sinnvoller sind sie... :)


SubZeroXXL
Benutzeravatar
VR6Dorschdn
GTI-Fahrer
GTI-Fahrer
Beiträge: 316
Registriert: 06.10.2010, 17:55

Re: Kopfschrauben VS Stehbolzen beim VR6 Turbo

Beitrag von VR6Dorschdn »

Der Vorteil der Wiederverwendung war mir durchaus bewusst.
Ich bekam die Schrauben immer zu einen recht guten Kurs und hatte bisher bei 1.5 Bar keine Probleme.
Nur man muss ja auch mal weiter denken :) !!!

Zero deine Aussage ist natürlich vollkommen richtig :up: :up: :up:
NinoNice
Fußgänger
Fußgänger
Beiträge: 8
Registriert: 30.09.2019, 15:24

Re: Kopfschrauben VS Stehbolzen beim VR6 Turbo

Beitrag von NinoNice »

Also bei mir hats bei 1.8bar den Kopf angehoben mit den originalen Schrauben.
Seit den Stehbolzen keine Probleme mehr.

VG Nino
Benutzeravatar
wasmachen
VR6-Erfinder
VR6-Erfinder
Beiträge: 8352
Registriert: 09.06.2007, 21:03

Re: Kopfschrauben VS Stehbolzen beim VR6 Turbo

Beitrag von wasmachen »

Was fürn Lader? 1,8bar mit n 1,8er Lader am VR ist ja was anderes wie n GT50 ;)
Bevor Du bei dir selbst Depressionen oder ein geringes Selbstwertgefühl diagnostizierst, stelle erstmal sicher, dass Du nicht komplett von Arschlöchern umgeben bist..... :up:
NinoNice
Fußgänger
Fußgänger
Beiträge: 8
Registriert: 30.09.2019, 15:24

Re: Kopfschrauben VS Stehbolzen beim VR6 Turbo

Beitrag von NinoNice »

Spoiler: Zeigen
wasmachen hat geschrieben: 04.04.2022, 13:08 Was fürn Lader? 1,8bar mit n 1,8er Lader am VR ist ja was anderes wie n GT50 ;)
1 Jahr Verspätung, aber zur Vollständigkeit:

Serien VR6 2bar auf 1,8bar fallend GT2540r 398 PS und 595nm waren es

Gruß
Benutzeravatar
Michi80
VR6-Konstrukteur
VR6-Konstrukteur
Beiträge: 2245
Registriert: 15.03.2009, 16:10

Re: Kopfschrauben VS Stehbolzen beim VR6 Turbo

Beitrag von Michi80 »

Bei welcher Drehzahl

Gesendet von meinem SM-G925F mit Tapatalk

KKK 36 Turbolader MAN Racetruck
Zylinderkopf und Getriebeinstandsetzung
Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag