T4 AMV (24V) - Wasserverlust trotz Motorrevision (über Abgas)

Alles um den VR-Motor (2.3 bis 3.6 und mehr).
Pechhaber
Fußgänger
Fußgänger
Beiträge: 8
Registriert: 22.10.2023, 18:06

T4 AMV (24V) - Wasserverlust trotz Motorrevision (über Abgas)

Beitrag von Pechhaber »

Hallo an alle V6 Experten!
Ich bin neu hier, da ich mich an euch Experten wenden will: Im T4 Forum sind m.E. nicht so viele V6 (VR6) Experten, da der Motor ja nicht sooo oft verbaut wurde.
Ich wohne im Kreis Esslingen/N. und habe mir vor Kurzem einen T4 gekauft.
Der T4 wurde mir mit einer angeblich def. Zylinderkopfdichtung verkauft. Er fuhr problemlos, dampfte nur wie eine Dampfmaschine. Ich habe mich vor dem Kauf informiert, was so eine Motorrevision kosten würde und dann entspr. verhandelt und gekauft. Ich habe ihn an eine (auch hier im Forum genannte Firma) auf einer Pallette hin geschickt und nach Rücksendung verbaut.

Nun habe ich zwei Probleme mit dem Motor:
1) Ölundichtigkeit - kommt ihrgendwo von oberhalb des Thermostats
2) Wasserundichtigkeit: er braucht ca. 1l Kühlwasser auf 1000km, was er im Auspuff verdampft.
beim Abdrücken ist kein Wasseraustritt erkennbar. (Viele Schläuche, alle Dichtungen etc. habe ich erneuert).
Da der Kat an der Schweißnaht einen Haarriss hat, tritt nach dem Abdrücken des Kühlkreislaufs und nach dem anschliessenden Motorstart dort ordentlich Wasser und dann auch Dampf aus.

Dazu folgende Fragen:
a) Was könnte das Problem sein? Hat ggf. der Vorbesitzer oder eine Werkstatt irgendeine Schraube/Stehbolzen zu weit eingedreht, dass es irgendwo in einem Auslasskanal einen Riss zum Kühlkreislauf gab?
b) Muss die Werkstatt, die mit der Revision beauftrag wurde, sowas erkennen?
Vielen Dank für sachdienliche Hinweise!
Der Pechhaber

(PS: Eine Nachbesserung habe ich von der Firma eingefordert, aber trotz enspr. Druck fand keine Behebung der Mängel statt).
Zuletzt geändert von Pechhaber am 23.10.2023, 06:31, insgesamt 1-mal geändert.
SUVr6
GTI-Fahrer
GTI-Fahrer
Beiträge: 347
Registriert: 13.02.2012, 11:46

Re: T4 AMV (24V) - Wasserverlust trotz Motorrevision (über Abgas)

Beitrag von SUVr6 »

Was heißt denn Revision? Komplett gemacht oder nur ZKD und Kette?
Pechhaber
Fußgänger
Fußgänger
Beiträge: 8
Registriert: 22.10.2023, 18:06

Re: T4 AMV (24V) - Wasserverlust trotz Motorrevision (über Abgas)

Beitrag von Pechhaber »

Lt Rechnung wurde gemacht:
Motor zerlegen / prüfen / ultraschall-reinigen / vermessen
- Sämtliche Dichtungsteile & Schrauben erneuern
- Steuerkette / Kettenspanner / Gleitschienen / Zahnriemen erneuern
- Kolben / Hauptlager / Pleuellager / Schrauben erneuern
- Ölpumpe prüfen
- Zylinderkopf abdrücken und planfräsen
- Kurbelwelle / Nockenwellen läppen / polieren / wuchten
- Pleuelstangen auswinkeln
- Zylinderlaufbahn professionell honen
- Lagergassen vermessen / nacharbeiten
- Messprotokolle anfertigen
- Professionelle Montage des gesamten Motors inkl. Dokumentation
Benutzeravatar
wasmachen
VR6-Erfinder
VR6-Erfinder
Beiträge: 8321
Registriert: 09.06.2007, 21:03

Re: T4 AMV (24V) - Wasserverlust trotz Motorrevision (über Abgas)

Beitrag von wasmachen »

Was hat der für ne ZKD?
Bevor Du bei dir selbst Depressionen oder ein geringes Selbstwertgefühl diagnostizierst, stelle erstmal sicher, dass Du nicht komplett von Arschlöchern umgeben bist..... :up:
Benutzeravatar
Michi80
VR6-Konstrukteur
VR6-Konstrukteur
Beiträge: 2244
Registriert: 15.03.2009, 16:10

Re: T4 AMV (24V) - Wasserverlust trotz Motorrevision (über Abgas)

Beitrag von Michi80 »

Klingt ja hoch technisch.

Zylinderlaufbahn professionell honen.

Da hätte ich gern Fotos gesehen...
Und die Messprotokolle.



Gesendet von meinem SM-G925F mit Tapatalk

KKK 36 Turbolader MAN Racetruck
Zylinderkopf und Getriebeinstandsetzung
Pechhaber
Fußgänger
Fußgänger
Beiträge: 8
Registriert: 22.10.2023, 18:06

Re: T4 AMV (24V) - Wasserverlust trotz Motorrevision (über Abgas)

Beitrag von Pechhaber »

wasmachen hat geschrieben: 22.10.2023, 21:44 Was hat der für ne ZKD?
Eine aus Metall, vermutlich die etwas dickere Version. Mehr kann ich dazu nicht sagen.
Pechhaber
Fußgänger
Fußgänger
Beiträge: 8
Registriert: 22.10.2023, 18:06

Re: T4 AMV (24V) - Wasserverlust trotz Motorrevision (über Abgas)

Beitrag von Pechhaber »

Wie hoch wäre denn die Wahrscheinlichkeit, dass sich die beiden Abgas Flansche vom Krümmer verbogen haben könnten?
Da die Abgas Flansche am Block wassergekühlt sind, wäre das eine mögliche Fehlerquelle. Beim Einbau sah allerdings alles sehr gut und plan aus.
Benutzeravatar
Masel
Mopedfahrer
Mopedfahrer
Beiträge: 186
Registriert: 17.09.2011, 17:57

Re: T4 AMV (24V) - Wasserverlust trotz Motorrevision (über Abgas)

Beitrag von Masel »

Die Abgaskrümmer sind doch nicht Wassergekühlt, das was du meinst sind Kanäle zur Abgasrückführung.
Pechhaber
Fußgänger
Fußgänger
Beiträge: 8
Registriert: 22.10.2023, 18:06

Re: T4 AMV (24V) - Wasserverlust trotz Motorrevision (über Abgas)

Beitrag von Pechhaber »

Achso, da fließt Abgas durch, kein Wasser. Dann macht es die Sache ja wieder spannend! Wo kommt dann das Wasser im Abgas her? Da muss ja irgendwo im Zylinderkopf eine ungewollte Verbindung bestehen...
Benutzeravatar
Michi80
VR6-Konstrukteur
VR6-Konstrukteur
Beiträge: 2244
Registriert: 15.03.2009, 16:10

Re: T4 AMV (24V) - Wasserverlust trotz Motorrevision (über Abgas)

Beitrag von Michi80 »

Kannst Du lokalisieren welcher Zylinder das ist

Gesendet von meinem SM-G925F mit Tapatalk

KKK 36 Turbolader MAN Racetruck
Zylinderkopf und Getriebeinstandsetzung
Pechhaber
Fußgänger
Fußgänger
Beiträge: 8
Registriert: 22.10.2023, 18:06

Re: T4 AMV (24V) - Wasserverlust trotz Motorrevision (über Abgas)

Beitrag von Pechhaber »

Ehrlich gesagt möchte ich gar nicht mehr viel Arbeit investieren, sondern einfach nur wissen, ob ich oder der Betrieb das zu verantworten hat. Nun zeigt wieder alles auf den Betrieb.
Benutzeravatar
Michi80
VR6-Konstrukteur
VR6-Konstrukteur
Beiträge: 2244
Registriert: 15.03.2009, 16:10

Re: T4 AMV (24V) - Wasserverlust trotz Motorrevision (über Abgas)

Beitrag von Michi80 »

War das Problem direkt nachdem Du das Auto bekommen hast da

Gesendet von meinem SM-G925F mit Tapatalk

KKK 36 Turbolader MAN Racetruck
Zylinderkopf und Getriebeinstandsetzung
Pechhaber
Fußgänger
Fußgänger
Beiträge: 8
Registriert: 22.10.2023, 18:06

Re: T4 AMV (24V) - Wasserverlust trotz Motorrevision (über Abgas)

Beitrag von Pechhaber »

Ja, angeblich eine def Zinderkopfdichtung.
Benutzeravatar
Michi80
VR6-Konstrukteur
VR6-Konstrukteur
Beiträge: 2244
Registriert: 15.03.2009, 16:10

Re: T4 AMV (24V) - Wasserverlust trotz Motorrevision (über Abgas)

Beitrag von Michi80 »

Das ist schon merkwürdig,zumal der Motor überholt und professionell montiert wurde

Gesendet von meinem SM-G925F mit Tapatalk

KKK 36 Turbolader MAN Racetruck
Zylinderkopf und Getriebeinstandsetzung
Pechhaber
Fußgänger
Fußgänger
Beiträge: 8
Registriert: 22.10.2023, 18:06

Re: T4 AMV (24V) - Wasserverlust trotz Motorrevision (über Abgas)

Beitrag von Pechhaber »

hat jemand zufällig so einen Zylinderkopf rumliegen, und könnte Fotos von oben und unten schicken? noch besser wäre natürlich technische Zeichnungen... das wird aber sicher keiner haben, außer VW im Archiv der Entwicklungsabteilung
Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag